Activ Fuse header

ACTIV FUSE

 

EIN UMFASSENDES PLATTENSORTIMENT

 

Indikationen

Die Implantate des Sortiments Activ Fuse sind für die Knochenrekonstruktion des Sprunggelenks und die Fixierung von Frakturen und Arthrodesen des Sprunggelenks, der distalen Tibia, des Talus und des Kalkaneus bei Erwachsenen bestimmt.

 

ANTEROLATERALER ZUGANG

 

ANTEROLATERALE PLATTEN

  • Die Positionierung der anterio-lateralen Platte schützt die Fibula und verhindert die Notwendigkeit einer Fibulektomie. 
  • 5 distale Löcher zur Maximierung der Fixierungsmöglichkeiten im Talus. Dies ermöglicht eine optimale Plattenverankerung sowie eine bessere Anpassung bei Knochendeformitäten. 
  • Die 2 durch das Gelenk verlaufenden Transfixationsschrauben ermöglichen Kompression und optimale Stabilität. 
  • Laterale Verlängerungsoption, die bei starker Instabilität oder Knochendefekt eine zusätzliche Verankerung im Kalkaneus ermöglicht.
 
ActivFuse Anterolateral image DE

ANTERIORER ZUGANG

 

ANTERIORE PLATTEN STANDARD 

  • 5 distale Löcher zur Maximierung der Fixierungsmöglichkeiten im Talus. Dies ermöglicht eine optimale Plattenverankerung sowie eine bessere Anpassung bei Knochendeformitäten. 
  • Platte Größe 0 mit einer einzigen Reihe von Schrauben im Talus, geeignet für den kurzen Talushals. 
  • Die 2 durch das Gelenk verlaufenden Transfixationsschrauben ermöglichen Kompression und optimale Stabilität.

 

SCHMALE ANTERIORE PLATTE 

  • Die Stabilisierung der Sprunggelenkarthrodese erfolgt durch die Kombination von zwei durch das Gelenk verlaufenden, gekreuzten Schrauben der Serie Footmotion Large Screws (Ø6.0 oder Ø8.0 mm). Die schmale anteriore Platte wird auf dem vorderen Teil des Sprunggelenks fixiert. 

Hinweis: Diese Platte ist zur unterstützenden Fixierung von Arthrodesen des Sprunggelenks und in Kombination mit den Schrauben der Serie Footmotion Large Screws (Ø6.0 oder Ø8.0 mm) bestimmt. 

Sie sollte unter keinen Umständen alleine verwendet werden.

 
Activfuse anterior image DE

POSTERIORER ZUGANG

 

TIBIOTALARE PLATTE 

  • 3 distale Löcher maximieren die Fixierungsmöglichkeiten im Talus. 
  • Eine durch das Gelenk verlaufende Transfixationsschraube ermöglicht zusätzliche Kompression und optimale Stabilität.

 

TIBIOTALOCALCANEARE PLATTEN 

  • Zwei verschiedene Designs für unterschiedliche Anatomien. 
  • 5 distale Löcher maximieren die Fixierungsmöglichkeiten im Talus und im Kalkaneus. 
  • Eine durch das Sprunggelenk verlaufende subtalare Transfixationsschraube ermöglicht zusätzliche Kompression und optimale Stabilität.
 
Activfuse posterior image DE


Retour en Haut